schrei-b-log

Martin Andreas Walser

14. Juni 2015
von Martin Andreas Walser
Keine Kommentare

»deinSein«, mein neuer Roman, erscheint noch im Juni

Felix Amboden, zweiundfünfzig Jahre alt, einhundertachtundsiebzig Zentimeter groß, zweiundachtzig Kilo schwer (gestern gewogen, am frühen Morgen und vor dem Frühstück, wie immer zur exakt gleichen Zeit), unverheiratet, kinderlos. Seit »das mit Lydia« geschah, wohnt er im karg möblierten Appartement Elf … Weiterlesen

13. Juni 2014
von Martin Andreas Walser
Keine Kommentare

»Wiederkehr« ist da – Gedanken zu meiner neuen Erzählung

Das Gefühl ist ähnlich jenem, wenn ein Kind das Elternhaus verlässt: In die Freude darüber, dass es erwachsen und selbstständig geworden ist, mischt sich Traurigkeit, weil man sich nicht mehr täglich sehen, sich nicht mehr täglich aneinander reiben, miteinander diskutieren, … Weiterlesen

14. Mai 2014
von Martin Andreas Walser
Keine Kommentare

Alte Geschichten, neue Geschichten

In den letzten Wochen habe ich eine Geschichte vorangetrieben, die sich plötzlich als erzählfertig meldete, und den anderen Text, an dem ich seit bald einem Jahr arbeite, erneut etwas zurückgestellt. Mit gutem Gewissen diesmal übrigens: auch, was mein nächster Roman … Weiterlesen

5. März 2014
von Martin Andreas Walser
Keine Kommentare

Und plötzlich ist sie wieder da: die Sehnsucht

Und dann ist sie plötzlich wieder da: die Sehnsucht. Es gibt keine Erklärung dafür, weshalb sie erneut, und ausgerechnet jetzt!, zu neuem Leben erweckt wurde. Ich habe nichts unternommen, um mir die Sehnsucht zu erhalten (aber selbstverständlich auch nichts, um … Weiterlesen